Probleme im Kopf? – Kopf hoch lagern

Häufig sind Probleme im Kopf schon deutlich an äußerlichen Verletzungen in diesem Bereich zu erahnen. Ferner klagen Betroffene über Kopfschmerzen, können ihren Körper nur schwer steuern, haben etwa Gedächtnislücken oder eine halbseitige Lähmung.

Die wichtigste Schritte zur Hilfe lauten: Kopf hoch lagern und die vier  Handlungen des „Pakets“ anwenden (Kontrolle der lebenswichtigen Funktionen, Notruf, Wärme und psychische Betreuung).

Bei einem Schlaganfall sollten die gelähmten Körperteile zusätzlich gepolstert werden.

Bei Betroffenen mit Sonnenstich oder Hitzschlag unbedingt für Schatten sorgen! Zusätzlich muss der Patient gekühlt werden – etwa mit feuchten Umschlägen auf der Stirn und gegebenenfalls Wadenwickeln.

oben